Stichwort: Inspiration

5 Ergebnisse
Begründung der Inspiration (W.J. Ouweneel)
Stichwörter: Inspiration; Bibel: Zuverlässigkeit
Man kann für die Inspiration der Bibel viele „Argumente“ ins Feld führen – und das haben wir ja auch versucht –, aber letztlich ist das so, als wollte man das Bestehen der Sonne (mit Wörtern) beweisen; der ... mehrbeste Beweis für ihr Bestehen ist die unmittelbare Erfahrung ihres Lichts und ihrer Wärme. So ist es auch mit der Inspiration: Der beste Beweis dafür ist letztlich die persönliche Glaubenserfahrung als Folge und Wirkung dieser Inspiration!
Ein Gedanke zur Inspiration (W. Kelly)
Unterschiede in den Evangelien
Stichwörter: Bibelkritik; Bibel: Zuverlässigkeit; Bibel: Widersprüche; Bibellesen u.Bibelstudium; Inspiration
Deshalb wird auch in unserem Evangelium berichtet, wie Er vom Sämann spricht, denn tatsächlich war Er es, der damals den Samen des Wortes Gottes ausstreute. Die Saat wird hier „Wort Gottes“ genannt. Im Matthäusevangelium, ... mehrwo dasselbe Gleichnis steht und es das Reich der Himmel einführt, wird sie als das „Wort vom Reich“ bezeichnet (Mt 13,19). In unserem Evangelium geht es, anders als bei Matthäus, nicht um das Königreich. Nichts kann man einfacher erklären als den Grund für diesen Unterschied. Wir müssen beachten, dass der Geist Gottes, wenn Er berichtet, Sich nicht unbedingt auf die Worte beschränkt, die Jesus aussprach. Das ist, wie ich denke, von nicht geringer Bedeutung für die richtige Beurteilung der Bibel. Rechtgläubige Menschen verschließen sich manchmal in der Vorstellung einer Vollinspiration gegen jede andere Auffassung. Sie verstehen unter Inspiration einen Vorgang, der, nach meiner Meinung, ganz und gar „automatisch“ genannt werden muss. Sie denken, dass die Inspiration einzig und allein die genauen Worte wiedergibt, die Christus äußerte. Mir scheint dafür nicht die geringste Notwendigkeit vorzuliegen.
Sogenannte Gründe gegen die Inspiration (W.J. Ouweneel)
Stichwörter: Inspiration; Bibel: Zuverlässigkeit
Umstrittene, abgelehnte und apokryphe Bücher (W.J. Ouweneel)
Stichwörter: Inspiration; Bibel: Zuverlässigkeit
Was ist Inspiration? (W.J. Ouweneel)
Bibelstellen: 2. Timotheus 3; 1Petrus 1; Römer 15; 1. Korinther 2, Stichwörter: Inspiration; Bibel: Zuverlässigkeit
In einem anderen Artikel hatten wir gesehen, dass bestimmte Bücher für kanonisch erklärt wurden, weil sich herausstellte, dass sie göttliche Autorität haben. Nun wollen wir noch einen Schritt weitergehen und zeigen, dass ... mehrbestimmte Bücher deshalb göttliche Autorität haben, weil sie von Gott inspiriert wurden. Hinter dem Problem „kanonisch oder apokryph“ steckt also in Wirklichkeit die Frage nach der „Inspiration“. Darum werden wir uns nun mit diesem Thema befassen. Die Frage nach der Inspiration ist heute eine der fundamentalsten und aktuellsten Themen im christlichen Lager, weil viele andere Fragen, wie die Glaubwürdigkeit, Unfehlbarkeit und absolute Autorität der Bibel direkt damit zusammenhängen. Vermittelt die Bibel uns göttliche Botschaften in menschlicher, also unvollkommener Form? Oder sind etwa alle einzelnen Wörter von Gott eingegeben und damit wichtig und unfehlbar? Waren die Bibelverfasser nur „Schreibmaschinen“, die blindlings registrierten, was Gott ihnen diktierte? Die Beantwortung dieser Fragen ist für die heutige Theologie von sehr großer Wichtigkeit, darum wollen wir uns jetzt mit ihnen befassen.