Kategorie: Jesus Christus

1 Ergebnis
Mehr als ein guter Mensch (D.R. Reid)
Johannes 10,33.20; 20,28
Bibelstellen: Johannes 10; Johannes 20, Stichwörter: Jesus: als Gott (Jahwe); Gottheit des Herrn
Wenn Jesus nicht mehr als ein guter Mensch war, war Er vielleicht ein Wahnsinniger oder ein schlechter Mensch. Ergibt diese Art von Logik Sinn für Sie? Auch wenn es ketzerisch klingt: Es ist doch irgendwie logisch und ergibt Sinn. ... mehrTatsächlich sollten wir Christen als Verteidiger des Glaubens Nichtchristen mit dieser Logik konfrontieren. Nichtchristen behaupten gerne, Jesus sei nur ein guter Mensch gewesen. Wenn es um den Anspruch Jesu geht, dass Er Christus ist, so versuchen einige Menschen, eine mittlere Position einzunehmen. Sie sind bereit, Jesus als einen guten Menschen anzuerkennen. Aber sie haben Zweifel an Jesu Anspruch, Gott zu sein. Diese Menschen sollen erkennen, dass sie diese Position logischerweise so nicht einnehmen können. Entweder Jesus war der, der Er zu sein behauptete, oder Er war überhaupt kein guter Mensch. Falls Er nicht Gott war, hat Er einige Menschen getäuscht oder sich sogar selbst betrogen. Tatsache ist: Wenn Jesus nicht Gott ist, täuscht Er heute immer noch Millionen von Menschen, die ihr Schicksal von Ihm abhängig machen. Aber Jesus ist mehr als ein guter Mann. Er ist der Herr! Er ist nicht nur der Herr aufgrund des christlichen Glaubens, sondern auch aufgrund von Logik. Man kann logisch nachweisen, dass jemand, der über den Anspruch Jesu nachdenkt, als einzige vernünftige Reaktion Jesus als den Herrn anerkennen wird. Jede andere Idee würde bedeuten, dass man seine „Gehirnzellen ausschaltet“ und eine unlogische Entscheidung trifft. Mal sehen, ob wir für diese logische Schlussfolgerung ein solides Fundament schaffen können.